Ärzte / Praxis

arzt05

Einsatz mit Software im medizinschen Bereich

Die NComputing L-Serie eignet sich durch die fehlenden Betriebsgeräusche, aber auch Ihr kompaktes, kleines Design sehr gut für den Einsatz in Arztpraxen.
Vor allem in den Behandlungszimmern fehlt so das lästige Betriebsgeräusch eines "normalen" Computers.
Aber auch unter Sicherheitsgesichtspunkten bietet die OfficeStation in der Arztpraxis den maximalen Schutz, da durch fehlende Schnittstellen keine Daten durch Datenexport auf Datenträger, wie externe Festplatten, USB-Sticks o.ä. geklaut oder zweckentfremdet werden können.
Bereits mehrere Softwarepakete aus dem medizinischen Sektor wurden auf Kompatibilität mit der OfficeStation erfolgreich getestet, so z.B. TurboMed und Duria, weitere werden folgen.
Fragen Sie bei unserem Vertrieb nach Referenzen im medizinischen Sektor.

Kunden Meinungen:

Bin seit einigen Monaten auf Turbomed umgestiegen und über alles sehr zufrieden mit dem Programm. In meiner alten Praxis lief es in einer „Standard“ Installation auf etwa 4 Jahre alten PCs (8x) mit einem Server unter Windows Server 2003.
Nach Umzug in neue Praxisräume wurden 9 Arbeitsplätze auf NComputing L300 Thin clients umgestellt und der vorhandene Server (2 Jahre alter HP Xeon Sever) auf Windows 2008 R2 aufgerüstet. 3 Arbeitsplätze blieben PCs wegen Ultraschall Ankoppelung etc. Alle Arbeitsplätze sind mit lokalen USB Druckern ausgestattet.

Von der neuen Installation bin ich wirklich positiv überrascht. Selbst mein Vertragshändler hatte noch nie ein solch schnelles Turbomed System gesehen. Die größten Unterschiede die ich feststelle sind

Preiswerte Hardware
Extrem schnelles Hochfahren und etwa 3x schnelleres Arbeiten an den Thin Clients. Es gibt quasi keine Wartezeiten mehr
Absolut ruhige Arbeitsumgebung da keine Lüfter- oder Festplattengeräusche
Kleine unauffällige Geräte die Platz sparen
Extrem niedriger Stromverbrauch (5Watt statt 100Watt beim PC)
Absolut keine Abstürze
Keine Ausfall-Möglichkeit der Arbeitsplätze
Vertragshändler kann den Server und die Arbeitsplätze jetzt komplett fernwarten