Hinweise zur Einrichtung der L230 /L130

Hinweise zur Einrichtung der L-Serie

Hier finden Sie einige wichtige Hinweise die Ihnen die Installation der NComputing L-Serie L130 / L230 vereinfachen wird.
Auf unserer Internetseite finden Sie im Download-Bereich stets die aktuelle Software,
sowie Handbücher, Anleitungen und weitere nützliche Informationen.


• Bitte nutzen Sie die neueste Server-Software zur Installation Ihres Servers / Host-PCs Ausnachme.

• Die Software unterstützt folgende Betriebssysteme:
o Windows Server 2003 / 2008 / 2008 R2
o gängige Linux-Distributionen (z.B. Ubuntu ).


• Auch der Client braucht die neueste Firmware um optimal zu arbeiten. Diese lädt der Client direkt vom Server /
Host-PC. Ein Update ist also erst möglich wenn der Server / Host-PC in der Auswahlliste auftaucht. Die
Updatefunktion finden Sie in den Options, im Client-eigenen Betriebssystem unterhalb des Fensters für die
Serverauswahl.


• Nach der Installation der Software haben sie die Möglichkeit direkt in die Benutzerverwaltung zu wechseln und
dort die Benutzer zu erstellen mit denen sie sich von den Clients aus anmelden. Eingeschränkte
Benutzerkonten schützen vor ungewollten Manipulationen am Server / Host-PC.


• Hinweise speziell zu Windows XP mit ServicePack 3
o Bitte fügen sie die angelegten Benutzer der Gruppe „Remotedesktopbenutzer“ hinzu. Dazu öffnen Sie
die Eigenschaften des Benutzers in der Software unter Lokale Benutzer und Gruppen -> Benutzer ->
Rechtsklick auf den gewünschten Benutzer -> Eigenschaften -> Reiter „Mitgliedschaft“ -> Hinzufügen.
o ServicePack 3 wird erst ab der Softwareversion 4.03.094 unterstützt.


• Bitte teilen Sie dem Server / Host-PC eine feste IP-Adresse zu. Auch dem Client geben sie nach Möglichkeit eine
feste IP-Adresse (Options -> Setup unterhalb des Fensters für die Serverauswahl).


• Falls Sie eine Personal Firewall oder ein Antivirenprodukt mit integrierter Firewall einsetzen, kann diese(s) die
Kommunikation zwischen Client und Host einschränken.
Um dies zu verhindern, geben sie bitte folgende Ports in ihrer personal Firewall frei:
TCP: 27605, 3597, 3645, 3581
UDP: 1283, 3581

Nötigenfalls können Sie folgende Datei-Ausnahmen in Ihrem Firewall-Produkt (bzw. für Ihre
„Vertrauenswürdige Zone“) definieren:
1. c:/Programs Files/NCT-2000-XP
a. KMMSG
b. KMUPDATE
c. KMREGWIZ
2. c:/Program Files/Common/NComputer/Bootserv
3. c:/Windows/System32/kmservc

• Bitte setzen Sie als Server / Host ein angemessenes Rechnersystem ab Pentium4 oder Athlon XP mit
mindestens 512MB RAM ein. Eine Übersicht der Mindestvoraussetzungen, bezogen auf die Anzahl der Clients,
finden Sie ebenfalls in unserer Downloadsektion.

• Eine Standard-Auflösung können Sie in den Optionen des Clients für jeden Server / Host-PC individuell
einstellen. (Options -> Setup -> Options -> gewünschter Server -> Edit