vSpace Client

vSpace Client für Windows

Eine Lösung für Ihre wichtigsten IT-Prioritäten.

Mit vSpace Client für Windows können Sie gleichzeitig Kosten senken und neue Funktionen wie Remotezugriff, mobilen Zugriff und Zugriff von älteren PCs auf NComputing vSpace-Installationen hinzufügen. Weiten Sie den Wert unserer einfach zu bedienenden, aber dennoch leistungsstarken Desktop-Virtualisierungssoftware vSpace Server aus.

Anwendungsfälle

Usecase 1 0
ZUSÄTZLICHE MOBILITÄT, BYOD (Bring Your Own Device) UND REMOTEZUGRIFF
Bieten Sie Ihren Nutzern Zugang zu deren Arbeitsplatz von jedem Windows-Gerät über LAN oder WL an - von Zuhause oder anderen Orten.
Usecase 2
HALTEN SIE BUDGETVORGABEN EIN, INDEM SIE CLIENTS KOMBINIEREN UND ANPASSEN
Kombinieren und passen Sie NComputing Thin Clients und Soft Clients an, um die Gesamtkosten erheblich zu senken
Usecase 3
MACHEN SIE ÄLTERE PCS WIEDER NÜTZLICHER
Setzen Sie bestehende und ältere PCs als zentral verwaltete virtuelle Desktop-Geräte ein
Usecase 4
GESTALTEN SIE WINDOWS-UPGRADES EINFACHER UND GÜNSTIGER
Begrenzen Sie die Kosten und den Aufwand für das Upgrade auf Windows 7 oder 8 Ihres zentralen Servers und stellen Sie eine vollständige Funktionalität mit PCs bereit, die Sie bereits haben

 

Entscheidende Vorteile

  • Weiterverwenden alter PCs – Nutzen Sie vorhandene Hardwareinvestitionen weiter, indem Sie veraltete Geräte mit Windows-Betriebsystemen für den Zugriff auf virtuelle Desktops einsetzen.
  • Ermöglichen von BYOD - Unterstützen eines entsprechenden Datenverarbeitungsmodells.
  • Einfache Upgrades - Vermeiden Sie teure und zeitaufwändige Upgrades einzelner PCs und Softwarekomponenten.
  • Der richtige Preis - Mit einem nutzungsbasierten Lizenzierungsmodell.
  • Ausbau im Zuge des Wachstums – Inkrementelle Vorteile durch Desktop-Virtualisierung.

 

Systemanforderungen

vSpace Server

  • vSpace Server 6.6.2.3 oder höher

vSpace Client-Software

Windows 7 SP1 (32-bit und 64-bit)
  • Home Premium
  • Professional
  • Unternehmen und Ultimate
Windows XP SP3 (32-bit)
  • Home und Professional

Windows-Geräte

Windows 7:
  • Das Gerät sollte mindestens über einen Pentium 4 verfügen
  • 1 GB RAM je Microsoft "Designed for Windows 7"-Logo
Windows XP:
  • Das Gerät sollte mindestens über einen Pentium 4 verfügen.
  • 512 MB RAM je Microsoft "Designed for Windows XP"-Logo